ArchaeoBW GmbH - Ihr archaeologischer Dienstleister für Baden-Wuerttemberg ArchaeoBW GmbH - Ihr archaeologischer Dienstleister für Baden-Wuerttemberg

Wir geben der Vergangenheit eine Zukunft

Ihr archäologischer Dienstleister für Baden-Württemberg

Spätmittelalterliche Entwicklung von Bissingen an der Teck

 

 

In Bissingen an der Teck soll das Wohngebiet erweitert werden. Da aus dem Umfeld bereits archäologische Funde bekannt sind und das Baugebiet nahe dem historischen Ortskern liegt, wurde im Sommer 2018 eine Prospektion durchgeführt. Deren Ergebnisse führten zu einer archäologischen Ausgrabung vom 12. November 2018 bis zum 24. Januar 2019.

 

 

Siedlungsspuren

Während der Ausgrabung konnten verschiedene Spuren der spätmittelalterlichen und neuzeitlichen Besiedlung des Ortes gesichert werden. Unter anderem wurden 19 Pfostengruben dokumentiert, die zusammen einen Hausgrundriss ergeben. Leider wurde nur wenig Keramik zur Datierung gefunden. Diese deutet auf das Spätmittelalter und die Frühe Neuzeit hin.

 

 

Keller

Auf dem Gelände befanden sich außerdem zwei Keller. Beide weisen mehrere Umbauphasen auf, die nicht genauer datiert werden können. In einem der Keller konnte außerdem ein mindestens 6m tiefer Brunnen dokumentiert werden.

 

 

Insgesamt konnte festgestellt werden, dass der Ort sich ab dem Spätmittelalter in Richtung Nordwesten ausdehnte. Der Siedlungsschwerpunkt lag rund um die heutige Marienkirche.

 

 

<< zurück zur Übersicht

Grabungsfläche in Bissingen an der Teck, links die Keller mit dem Brunnen.

Grabungs- und Dokumentationsarbeiten.

Weiterführende Informationen

  • Beitrag zur Ausgrabung im Teckboten (25.03.2019)