Über uns

 

Nach der Zulassung privater archäologischer Fachfirmen in Baden-Württemberg im September 2016 wurde die AchaeoBW GmbH gegründet und bietet seit Dezember 2016 archäologische Dienstleistungen an.

 

 

Unsere Aufgaben und Arbeitsweisen

 

 

 

Zu unseren Aufgaben gehört alles, was mit einer archäologischen Untersuchung zusammenhängt. Beratung und Planung der Maßnahme, Durchführung, Aufbereitung für die Archivierung durch das Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg. Die Projekte reichen von der Baustelle eines einfachen Einfamilienhauses bis hin zu Großprojekten wie der Erschließung von Neubau- und Gewerbegebieten oder linearen Projekten wie Bahn- und Autobahntrassen.

 

Dabei haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, mit möglichst hoher Qualität und Effizienz zu arbeiten. D.h. wo früher noch alles aufwendig mit der Hand gezeichnet wurde, setzen wir heute Fotodrohne, Kamera und Tachymeter ein. So ist die Arbeit auf dem Feld schneller erledigt und der Bauplatz freigegeben. Damit auch die Aufbereitung der Dokumentation zeitnah abgeschlossen werden kann, gehören zu jedem Grabungsteam auch die Fund- und Datenbearbeitung in unseren Außenstellen.

 

Ist nicht gesichert, ob sich auf dem zu bebauenden Grundstück tatsächlich ein Denkmal befindet bzw. ist die genaue Lage der archäologischen Zeugnisse nicht bekannt, findet im Vorfeld der Baumaßnahme eine Probegrabung, die sogenannte Prospektion statt. Hier kann, je nach Situation, die Verdachtsfläche nach Oberflächenfunden abgesucht werden. Das funktioniert besonders gut bei frisch gepflügten Äckern. Eine weitere Möglichkeit ist der Abtrag des Oberbodens  oder das Anlegen kleiner Suchgräben, durch die sich häufig schon Befunde abzeichnen. Auch Luftbilder können uns weiterhelfen, beispielsweise um einen Befund zu erkennen.

 

Alle diese Methoden helfen uns dabei, einen ersten Überblick zu Lage, Ausdehnung und möglicher Zeitstellung des Denkmals zu bekommen.

 

Auf der Grundlage von Voruntersuchungen findet, wenn nötig, die archäologische Ausgrabung statt.

Hierbei wird zwischen einer Forschungs- und einer Rettungsgrabung unterschieden.

 

Forschungsgrabungen haben eine bestimmte Fragestellung an das zu untersuchende Gelände und werden in der Regel von Universitäten oder Forschungsinstitutionen durchgeführt. Für diese Grabungen stehen mehr finanzielle Mittel und Zeit zur Verfügung als für Rettungsgrabungen, die zu unserem Aufgabengebiet zählen.

Rettungsgrabungen finden im Zusammenhang mit Bauarbeiten statt und dokumentieren das Denkmal vor der Zerstörung durch die Baumaßnahmen. Eine Rettungsgrabung kann während der Bautätigkeit oder im Vorfeld dieser stattfinden. Der Vorteil der Untersuchung im Voraus liegt ganz klar darin, dass die Baumaßnahme nicht pausieren muss bzw. nicht gestört wird. Doch nicht immer ist schon vorher bekannt, dass Geschichte im Boden steckt. Oft tritt diese erst während des Baus zutage und dann ist eine gute Kooperation zwischen Archäologie und Baubetrieb umso wichtiger. Dank der langjährigen Erfahrung unseres Teams können wir diese durch eine gute Projektplanung und -durchführung gewährleisten.

 

 

Nicht nur der Bau, sondern auch die Ausgrabung zerstört ein Bodendenkmal. Da dieses von uns jedoch vor Ort noch dokumentiert wird, kann später eine Auswertung durch andere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erfolgen. Dafür halten wir jeden Befund fotografisch fest, nehmen dessen Aussehen und Beschaffenheit zusätzlich schriftlich auf und bergen Funde.

 

Die Nachbereitung der Dokumentation sowie das Waschen und Beschriften der Funde findet bereits zeitgleich in unseren Büros in Hechingen und Balingen statt. Die Funde werden mit einem Luft-Wasser-Gemisch gereinigt und im Anschluss mit einer automatischen Kennzeichnungsmaschine beschriftet. Aus den Messdaten und Fotos werden Pläne und 3D-Modelle der Flächen und Profile erstellt.

 

 

Am Ende wird die gesamte Dokumentation, inklusive der Funde und eines Abschlussberichts dem Landesamt für Denkmalpflege übergeben, das für die Archivierung sorgt.

Unser Team

 

Damit die gesamte Dokumentation rechtzeitig, vollständig und nachvollziehbar beim Landesamt abgegeben werden kann, besteht jedes Team aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der unterschiedlichen Abteilungen:

Wir geben der Vergangenheit eine Zukunft

Ihr Partner für archäologische Dienstleistungen in Baden-Württemberg