ArchaeoBW GmbH - Ihr archaeologischer Dienstleister für Baden-Wuerttemberg ArchaeoBW GmbH - Ihr archaeologischer Dienstleister für Baden-Wuerttemberg

Ihr archäologischer Dienstleister für Baden-Württemberg

Wir geben der Vergangenheit eine Zukunft

Archäologische Ausgrabung in Stuttgart-Zuffenhausen

 

 

Auftrag

Die Baugenossenschaft Neues Heim e. G. plante in der Erligheimerstraße und der Fleinerstraße den Bau einer Tiefgarage auf einer Fläche von 4200m². Bei Baumaßnahmen in den 1950er Jahren war man immer wieder auf Archäologie gestoßen. Daher musste ein 2700m² großes, bisher unbebautes Teilstück zunächst archäologisch untersucht werden. Hierfür wurde die ArchaeoBW GmbH beauftragt. Diese führte die Arbeiten vom 18. April 2017 bis zum 19. Juni 2017 durch.

 

 

Durchführung

Nachdem der Oberboden maschinell abgetragen worden war, stieß man auf Gruben und Hausgrundrisse, die typisch für die neolithische Kultur der Linearbandkeramik (6. Jtsd. v. Chr.) sind. Außerdem wurden fünf Pfostengruben der Eisenzeit (800‒100 v. Chr.) freigelegt. Ganz überraschend war die Bestattung einer jungen Frau in der Nähe eines neolithischen Langhauses. Keramik aus der Grabgrube weist ebenfalls in die Zeit der Häuser.

 

 

Abschluss

Trotz des unerwarteten Bestattungsbefundes konnten die Arbeiten fristgerecht abgeschlossen werden. Die Ausgrabung zeigt außerdem sehr schön, dass eine dichte moderne Bebauung kein Indiz für das Fehlen archäologischer Zeugnisse im Boden ist.

 

 

 

<< zurück zur Übersicht

Arbeiten an der Grube

Skelettfund aus der Jungsteinzeit

Weiterführende Informationen und Pressestimmen

• P. Sikora ‒ S. Klaß, Eine bandkeramische Siedlung in Stuttgart-Zuffenhausen. In: Archäologische Ausgrabungen in Baden-Württemberg 2017 (Darmstadt 2018) 69‒71.