ArchaeoBW GmbH - Ihr archaeologischer Dienstleister für Baden-Wuerttemberg ArchaeoBW GmbH - Ihr archaeologischer Dienstleister für Baden-Wuerttemberg

Ihr archäologischer Dienstleister für Baden-Württemberg

Wir geben der Vergangenheit eine Zukunft

Flächengrabung in Remseck-Neckargröningen

 

 

Auftrag

Die Gemeinde Remseck am Neckar erstreckt sich über ein seit der Steinzeit beliebtes Siedlungsgebiet. Dies zeigte sich auch im Gewerbegebiet Rainwiesen in Remseck-Neckargröningen, wo bei Bauarbeiten immer wieder Spuren der Vergangenheit auftauchten. Im Jahr 2017 beschloss die Gemeinde, dieses Gewerbegebiet zu erweitern und musste daher eine archäologische Grabungsfirma mit der Untersuchung und Dokumentation der archäologischen Überreste beauftragen. Die Stadt entschied sich für die ArchaeoBW GmbH. Diese führte vom 10. Juli 2017 bis zum 01. Dezember 2017 eine archäologische Ausgrabung durch.

 

 

Durchführung

Für die Grabung wurde das ca. 8000m² große Areal in mehrere Abschnitte unterteilt, die dann nach und nach untersucht wurden. Nach dem mechanischen Abtrag des Oberbodens traten die archäologischen Befunde aus der Eisenzeit zutage. Dokumentiert wurden die Abschnitte zunächst mit einer Drohne, bevor die Befunde dann fotografisch und schriftlich beschrieben wurden. Es zeigten sich verschiedene Vorratsgruben und Pfostenlöcher. Diese konnten durch das Fundmaterial in die frühkeltische Zeit um 500 v. Chr. datiert werden.

 

Das Ende der Ausgrabung hielt noch eine Überraschung bereit. In einer der Vorratsgruben stieß man auf die Bestattung dreier Individuen: je ein männliches und weibliches Skelett sowie das eines Kindes. Die unübliche Bestattungsart sowie die Lage der Skelette erweckten den Eindruck einer überhasteten Beisetzung.

 

 

Abschluss

Trotz der unerwarteten Bestattungen konnte die Ausgrabung fristgerecht nach knapp fünf Monaten abgeschlossen werden.

 

 

 

 

 

<< zurück zur Übersicht

Luftbild der Grabung in Remseck-Neckargröningen.

Skelett eines 30‒40 Jahre alten Mannes.

Skelett eines Kindes mit darunterliegendem Skelett einer Frau.

Detailaufnahme eines Metallfundes.

Weiterführende Informationen und Pressestimmen